In der Region von Boruca, dem geografischen Gebiet, das an Panama grenzt, befinden sich die Dörfer der indigenen Bevölkerung und archäologische Stätten, die die Geschichte dieses Landes erzählen, das vor ein paar Jahrzehnten noch wenig bekannt war.

Hier leben noch mehr als 2.000 Boruca-Indianer, die die Sprache, Traditionen und Gebräuche des indigenen Lebens eng mit der Natur verbunden halten.

Im Dorf Boruca, das in den Bergen in der Nähe von Buenos Aires liegt, können Sie das örtliche Museum besuchen und mehr über die Mythen und Legenden dieses Volkes erfahren.

Touristen sind jederzeit willkommen und es ist möglich, die typischen Gerichte der einheimischen Tradition in den lokalen Restaurants zu probieren.